Rückbildungsgymnastik

Viele natürliche Rückbildungsvorgänge sind sechs bis acht Wochen nach der Geburt abgeschlossen und ein geregelteres Alltagsleben oft wieder eingetreten.

 

Nach und nach sollen alle Muskelparteien, die sich während der Schwangerschaft und Geburt verändert haben wieder gekräftigt werden.

 

Besondere Augenmerke liegen dabei auf dem Beckenboden, sowie der Bauch-, Rücken- und Schultermuskulatur.

 

Ebenso bleibt Zeit zum Austausch unter den Müttern oder für ein gezieltes Gespräch zur Entwicklung oder Ernährung des Säuglings. Eine Entspannung zum Abschluss rundet die Rückbildungsgymnastik ab.